Herzlich willkommen!


Wir von der Grundschule Burg Hackenbroich heißen Sie herzlich willkommen und freuen uns über Ihren Besuch. Schauen Sie sich gerne um und lernen Sie uns kennen!

Hier finden Sie Aktuelles aus unserem Schulleben.

Weiterlesen

Hier finden Sie wichtige Termine auf einen Blick.

Weiterlesen

Bei Anfragen können Sie sich an das Sekretariat wenden.

Weiterlesen

An der bundesweiten Aktion vom 6. bis 26. Mai 2022 beteiligt sich die Schule Burg Hackenbroich nun zum dritten Mal seit 2020: Beim Stadtradeln messen sich Kommunen in einem Wettbewerb darin, wie viele Kilometer ihre Bürger:innen in drei Wochen auf dem Fahrrad zurücklegen.

Das STADTRADELN dient dem Klimaschutz sowie der Radverkehrsförderung und kann deutschlandweit von allen Kommunen durchgeführt werden. Im Rahmen des Wettbewerbs treten Teams aus Kommunalpolitiker:innen, Schulklassen, Vereinen, Unternehmen und Bürger:innen für Radförderung, Klimaschutz und Lebensqualität in die Pedale. Es zählen nicht nur lange Strecken, sondern auch kürzere Wege, wie ein paar Kilometer zur Arbeit, zur Schule oder zum Einkaufen.

Nicht nur die Preise machen die Teilnahme interessant. Eltern, Schüler:innen und Lehrer:innen sammeln gemeinsam Kilometer und erfahren viel Teamgeist. Im letzten Jahr wären wir sogar beinahe beim Schulradeln (läuft parallel, alle Schulen in Dormagen im Vergleich) auf einen der ersten drei Plätze gelandet. Beim Stadtradeln können auch unter der Rubrik „Radar“ zum Beispiel gefährliche Stellen, schlechte Beschilderungen, Fahrbahnschäden oder verbesserungswürdige Streckenführungen gemeldet werden.

Treten Sie unserem Team „Schule Burg Hackenbroich“ bei: https://www.stadtradeln.de/index.php?id=171&L=0&team_preselect=9885

…auch möglich über die Stadtradeln-App!

 Auf einen fairen Wettbewerb und gute Fahrt!

#SagsMitFairtrade – Aktion der Umwelt-AG zum Internationalen Frauentag am 8. März

Vom 14. Februar bis zum 14. März 2022, rund um den Weltfrauentag am 8. März, ruft Fairtrade Deutschland zur Aktion „Flower Power – Sag es mit fairen Blumen“ auf. Mit Rosenaktionen in ganz Deutschland setzen Aktive ein Zeichen für Frauenrechte und den fairen Handel mit Blumen.

Der Großteil der Blumenproduktion erfolgt in Ländern des globalen Südens, wo Arbeitnehmer*innen oft unter niedrigen Löhnen und schlechten Arbeitsbedingungen leiden. Auf Fairtrade-zertifizierten Blumenfarmen profitieren die Beschäftigten unter anderem von festen Arbeitsverträgen, Mutterschutz und Weiterbildungsmöglichkeiten.


Die Umwelt-AG der Grundschule Burg bereitete sich natürlich auf diesen Tag vor und gestaltete individuelle und informative Anhänger für jede Rose, um auf den fairen Handel mit Rosen und die Stärkung von Frauenrechten aufmerksam zu machen. Die Rosen verteilten die Kinder am Morgen des 8.3. am Schultor: Jede Mutter, die ihr Kind morgens zur Schule brachte bekam den Blumengruß mit fröhlich-schüchternen Gratulationswünschen überreicht. Aber auch Lehrerinnen, die durch das Schultor kamen, erhielten einen Blumengruß. Einige Kinder mussten sich jedoch erst überwinden, aktiv auf die Erwachsenen zuzugehen. Anschließend machte es jeder Aktivistin und jedem Aktivisten aber umso mehr Spaß. Die Lehrerin der Umwelt-AG kam kaum nach mit dem Vorbereiten der Blumen inkl. Anhänger. So erhielten 54 Rosen am heutigen Tag eine neue Besitzerin.

Viele Mütter und Kolleginnen bedankten sich anschießend bei der Lehrerin der Umwelt-AG via Handy-Nachricht persönlich mit einem Foto. So konnten die Kinder der Umwelt-AG anschließend sehen, wo die fair gehandelten Rosen angekommen sind. Noch im Nachmittagsbereich sahen wir Frauen durch Hackenbroich fröhlich lächelnd mit „unserer“ Rose in der Hand nach Hause gehen.

Weitere Informationen: Rosenaktion 2022: Fairtrade Deutschland (fairtrade-deutschland.de)

Ausflug in den Unverpacktladen

Im Rahmen des Sachunterrichts-Themas „So viel Müll“ erarbeiteten die Kinder der Klasse 3d zusammen mit der Semesterpraktikantin Paula Auth mehrere Aspekte rund um das Thema Müll. Referate zum Müllkreislauf wurden gehalten, Plakate erstellt, Mülltagebuch geführt, Müllvermeidungsstrategien besprochen, verschiedene Mülltonnen vorgestellt, es wurde sortiert, gestaunt und fleißig gelernt.

Zum Abschluss der Reihe machte die Klasse dann einen Ausflug mit Bus und Bahn in den Unverpacktladen nach Neuss. „Bewaffnet“ mit unzähligen Gläschen „überfielen“ wir im wahrsten Sinne des Wortes Frau Koch im Pickepacke-Unverpackt und plünderten die gesamte Süßigkeitenabteilung, um für unsere bevorstehende Karnevalsparty am 24.2. ausreichend versorgt zu sein. Marshmallows, Gummibärchen, Schokolade, Nüsse, Flakes, Chips und getrocknete Früchte füllten die Kinder in ihre Gläser. Zuvor mussten die Gläser und Behältnisse noch gewogen und beschriftet werden, damit Frau Koch unsere Lebensmittel auswiegen und berechnen konnte. Das Wiegen und Umrechnen von Kilogramm auf Gramm passte natürlich super auch zu unserer vorausgegangenen Reihe in Mathematik. Frau Ludewig begleitete und staunte, wie toll und sorgfältig die Kinder das machten. Ihr neuer Dankeschön-Kaffeebecher mit dem Logo des Unverpackladens wird sie nun immer an diesen Tag erinnern.

Anschließend durfte der Besuch des Neusser Münsters, des Rathauses und, noch wichtiger, des Spielplatzes am Hamtor nicht fehlen. Einige Gummibärchen und Nüsse kamen so dann nur leider nie in der Schule an, weil sie schon beim Picknick-Frühstück auf dem Spielplatz in den Mägen der Kinder verschwanden.