Projektwochenbericht Jahrgang 4: Käfer

Im Jahrgangsstufenturm 4 startete mit der Projektwoche im April das große Krabbeln. Die Viertklässler beschäftigten sich eine Woche lang mit verschiedenen Käfern. Neben Teilprojekten zu Mistkäfern und Glühwürmchen, wurde mit der gesamten Stufe ein Insektenhotel gebaut und ein Käferkartenspiel gestaltet.

An jedem Tag wurde zu einem anderen Teilprojekt gebastelt, gewerkelt, gelesen, geschaut, gespielt und gestaunt. In der Mistkäfergruppe lernten die Kinder verschiedene Fakten zu dem Käfer, der aus Mist Kugeln rollt und erstellten ein Skarabäus-Spiel. Ein anderes Teilprojekt ermöglichte es den Kindern sich zu vielen verschiedenen Käfern zu informieren, einen Steckbrief zu ihrem Lieblingskäfer zu schreiben und ihr eigenes individuelles Käferkartenspiel (z.B. in Form eines Quartetts oder Memory) zu entwerfen. In der Glühwürmchengruppe wurde vieles über die leuchtenden Käfer herausgefunden, ein eigenes, im Dunkeln leuchtendes Glühkäfermodell gebastelt und Spiele im Dunkeln gespielt. Das vierte Teilprojekt der Viertklässler knüpfte allgemein an das Thema der Projektwoche „Insekten – kleine Tiere ganz groß“ an und bestand darin ein Insektenhotel zu bauen. Jeden Tag half eine andere der vier vierten Klassen, sodass am Ende der Projektwoche am Präsentationstag das Insektenhotel der Schule Burg feierlich eingeweiht werden konnte.

Alle Viertklässler waren sich einig, dass die Projektwoche sehr abwechslungsreich und interessant war und Insekten, egal wie klein sie sein mögen, für unsere Umwelt von größter Wichtigkeit und mit ihrem facettenreichen Aussehen und unterschiedlichsten Fähigkeiten tatsächlich höchst spannende Tiere sind.

Impressionen der Projektwoche: Teilprojekt Glühwürmchen

Mensch ärgere dich nicht im Dunkeln
Twister im Dunkeln
Tic Tac Toe im Dunkeln
Hüpfekästchen im Dunkeln
Leuchtkäfer-modelle der Klasse 4b
Spielen und Malen im Dunkeln
Glühkäfermodell