Kirschblütenfest der dritten Klassen

– Vernissage in der Schulaula –

Im Frühling blühen rund um die Schule Burg Hackenbroich einige Kirschblüten auf und begrüßen uns fröhlich auf unserem Schulweg. Aber auch in der näheren Umgebung gibt es ganze Straßenzüge, die voller Kirschblüten frühlingshaft erstrahlen. Dieses Naturspecktakel besichtigten wir und hielten es im Kunstunterricht in einer Materialcollage auf einem Aquarell fest. Die Bilder stellten wir beim Kirschblütenfest am 11.5.2018 von 15.00-16.00 Uhr in unserer Aula aus. Dazu gab es Kirschstreusel, Kirschmuffins und Saftschorle. Die Kinder teilten die fruchtigen Leckereien aus und erbaten dabei eine Spende für unsere Klassenkassen. Für jede Klasse kamen dabei 40€ zusammen. Auf diesem Weg wollen wir uns herzlichen für die rege Teilnahme und die großzügigen Spenden bedanken.

 

 

 

 

 

 

Hier finden Sie weitere Bilder und Eindrücke von unserem Kirschblütenfest.

Unser Sportplatz erstrahlt in frischem Glanz!

Mit vereinten Kräften wurde heute bei strahlendem Sonnenschein unser Sportplatz fit gemacht für die anstehenden Bundesjugendspiele. Unter vollem Einsatz und mit großer Freude haben sich unsere Viertklässler mit Frau Hammersen und Frau Conrad an die Arbeit gemacht und unseren Sportplatz aus dem Winterschlaf geholt. Zusammen wurde die Weitsprunggrube vom Laub befreit, der Sand wieder gelockert und in Form gebracht und auch die Laufstrecken gereinigt.

Dann kann die Leichtathletiksaison ja beginnen!

Am 30.05.2018 finden, sofern das Wetter mitspielt, dann die Bundesjugendspiele statt.

Igelfrühstück

 

„Zwei Igelklassen treffen sich“

Im Schuljahr 2017/2018 ergab es sich, dass an der Schule Burg zwei Igelklassen unterrichtet wurden. Eine im dritten, eine im ersten Schuljahr. Um die beiden stacheligen Klassen miteinander bekannt zu machen, wurde ein Igelfrühstück geplant und durchgeführt. Dabei trafen sich die „großen“ Igel bei den „kleinen“ Igeln, um gemeinsam die Frühstückspause zu verbringen. Die beiden Klassentiere „Igel Anton“ und „Herr Igel“ durften dabei natürlich nicht fehlen. Ein Gemüse-Obst-Spieße-Igel wurde als Begrüßungsgeschenk überreicht und dann auch freudig gegessen. Die Kinder konnten viele neue Kontakte knüpfen und wünschen sich eine Wiederholung.

Schulhof-Malaktion

Für dieses Projekt haben wir (die Klasse 1b und ich) im Sachunterricht zuerst den Schulhof mit Meterstäben vermessen, dann haben wir Spielideen gesammelt und Vorschläge zur Schulhofgestaltung in Gruppen ausgearbeitet. Der beste Vorschlag wurde demokratisch gewählt. Frau Goller-Wolf hat uns nach einer Vorstellung dieses Vorschlages die Bemalung mit diesem Vater-Mutter-Kind-Haus erlaubt. Zusammen mit fleißigen Kindern der OGS haben wir die Vorarbeiten wie anzeichnen und abkleben gemacht. Um 17 Uhr dürften dann Kinder der 1b mit ihren Mamas und Papas das Haus bunt anmalen.
Über das tolle Ergebnis freuen wir uns sehr.

K. Witzler

Stark und gesund mit Klasse2000

Klasse2000 ist das bundesweit größte Unterrichtsprogramm zur Gesundheitsförderung, Sucht- und Gewaltvorbeugung für die Grundschule. Wir beteiligen uns seit diesem Halbjahr in den ersten Schuljahren an dem Programm mit derzeit drei Klassen.

Was lernen Kinder bei Klasse2000?

Die Kinder erforschen mit KLARO wie ihr Körper funktioniert und was sie selbst tun können, damit es ihnen gut geht. Die großen Themen von Klasse2000 sind:

  • Gesund essen & trinken
  • Bewegen & entspannen
  • Sich selbst mögen & Freunde haben
  • Probleme & Konflikte lösen
  • Kritisch denken & Nein sagen, z. B. bei Tabak und Alkohol

Wie funktioniert Klasse2000?

Das Unterrichtsprogramm begleitet die Kinder von Klasse 1 bis 4, pro Schuljahr finden ca. 15 Klasse2000-Stunden statt. Zwei bis drei Mal pro Schuljahr besuchen speziell geschulte Klasse2000-Gesundheitsförderer die Klassen und führen mit besonderen Experimenten und Spielen neue Themen ein, die die Lehrkräfte anschließend vertiefen. Die Kinder freuen sich sehr auf die Stunden unserer Gesundheitsförderin Frau Born.

Wie wird das Programm finanziert?

Klasse2000 wird von einem gemeinnützigen Verein getragen und über Patenschaften finanziert (220 € pro Klasse und Schuljahr). Wir freuen uns sehr, dass unsere Paten vom Lions Club Dormagen den Kindern helfen, gesund aufzuwachsen. Vielen herzlichen Dank!

Aktuelle Informationen über Ziele, Themen, Wirkung und Verbreitung von Klasse2000 finde Sie hier.

Abbildungen/Fotos: Klaro

Lesung in unserer Bücherei

Dieses Mal haben Kinder der zweiten Schuljahre den Kindern aus Stufe eins vorgelesen.

Mit großer Aufmerksamkeit haben sich die Kinder die Geschichte: Der Besuch von Antje Damm angehört. Begleitet wurde die Lesung wieder mit Bildern aus dem Kamishibai. (Das ist ein Holzrahmen, in dem die Bilder aus dem Buch im DIN A 3 Format gezeigt werden).

Da in dem Buch auch ein Papierflieger eine Rolle spielt, konnten die Kinder im Anschluss einen Papierflieger basteln, was ihnen großen Spaß gemacht hat.

Susanne Quentin

Kindermund Felix Ising (9)

Begeisterter Fußballer und Schlagzeuger

Der Grundschüler wünscht sich für seinen Wohnort Spielplätze mit weniger Müll.

An seinem Wohnort Hackenbroich mag Felix Ising besonders, dass es ringsherum so viel Wald gibt. Dort fährt er gerne mit seiner Mutter Fahrrad, „am liebsten zum Tannenbusch“. Aber auch im Ort selbst gefällt es dem Schüler der Klasse 4b der Grundschule Burg Hackenbroich bestens: „Ich habe hier sehr viele Freunde“, erzählt Felix. Mit denen spielt er gerne auf seiner Straße, die nur einen „Katzensprung“ von der Schule entfernt liegt. Die Kinder verabreden sich aber auch häufig auf dem Spielplatz hinter dem Bürgerhaus, wo Felix besonders die Seilbahn und das Klettergerüst mag. Außerdem gibt es in Hackenbroich Lebensmittel, frische Brötchen und sogar Lego zu kaufen – das findet Felix gut. In seiner Freizeit lernt der Viertklässler, der nächstes Jahr zum Leibniz-Gymnasium gehen möchte, Schlagzeug bei der Musikschule Dormagen. Außerdem spielt er Fußball in der E-Jugend beim FC Delhoven.

Da der Schüler gerne liest, leiht er sich manchmal Bücher in der Stadtbibliothek aus. Im Moment ist er allerdings damit beschäftigt, die Asterix-Hefte seines Vaters durchzulesen. In die Schule geht der Hackenbroicher, der noch eine fünfjährige Schwester hat, ebenfalls gern. Seine Lieblingsfächer sind Sport und Deutsch, in den Pausen leiht er sich im Spielcontainer oft Bälle oder andere Spielgeräte aus. Gerne besucht Felix auch die Fun-Writing-AG, wo er das Tastatur-Schreiben mit zehn Fingern lernt. Prima findet er den Adventskalender in seiner Klasse: Jeden Tag bekommt ein Kind, das die entsprechende Zahl gezogen hat, ein Päckchen mit einer süßen Überraschung. Einen Verbesserungswunsch für seinen Wohnort hat Felix dann aber doch noch: „Die Spielplätze sollten sauberer sein – da liegt oft Müll herum.“

Quelle: NGZ

Kinder Lesung in unserer Bücherei

Am Freitag, den 18.11.2016 – dem nationalem Vorlesetag – haben wir eine Lesung von Kindern für Kinder in den Räumen unserer Bücherei durchgeführt. Die sechs Viertklässler hatten acht Wochen fleißig geübt und konnten dann ihre Vorlesefertigkeit präsentieren. Sie haben das Buch: Das Streichholzschachtel Tagebuch von Paul Fleischmann und Bagram Ibatoulline vorgestellt. Die Zuhörer (die Kinder ihrer Klasse und Viertklässler) konnten die Bilder dazu in einem Kamishibai betrachten. Das ist ein Holzrahmen aus dem die Bilder gezogen werden. Die Aufmerksamkeit bei den Kindern und Lehrern war groß. Selbst in der Pause wurden wenige Fragen gestellt, weil die Kinder die Geschichte erst zu Ende hören wollten. Das lag nicht nur an der spannenden Geschichte, die von einer italienischen Einwandererfamilie in den USA handelt, sondern auch an dem Können der Lesekinder, die die Zuhörer mit in die Geschichte genommen haben.

Nach der positiven Resonanz auf diese Lesung werden wir in Zukunft öfter solche Veranstaltungen durchführen. Das nächste Mal werden die Kinder der 1. und 2. Schuljahre beteiligt sein.

Susanne Quentin